In eigener Sache: Anscheinend findet es jemand besonders komisch für Veranstaltungen mit uns zu werben, die wir gar nicht angemeldet oder zugesagt haben. Die Termine auf dieser Seite sind „echt“ und finden statt … alle anderen Termine, die durch „Bekannte“ weitergeben werden, sind wahrscheinlich Fake. Im Zweifelsfall könnt ihr gerne eine Mail schreiben, um sicherzugehen.

Donnerstag, 23.05.24 Geburtstag des Grundgesetzes … und wir planen etwas …

Freitag, 24.05.24, 17 Uhr, Münsterplatz „Gegen jeden Antisemitismus“ für die Freilassung aller israelischen Geiseln.

Samstag, 25.05.24,, 14 Uhr, Elisengarten Aachen: Gemeinsame Aktion des „Gedenkbuchprojekts für die Opfer der Shoah aus Aachen e.V.“ mit dem Projekt „Platz für Demokratie“ der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen (mehr Information gibt es hier.

Freitag, 31.05.24, 17 Uhr, Münsterplatz „Gegen jeden Antisemitismus“ für die Freilassung aller israelischen Geiseln.

Samstag, 01.06.24, 14 bis 20 Uhr, CSD (wir haben einen Stand auf dem Markt)

Samstag, 08.06.24, 15 Uhr, Demokratiedemo. Start ist am Hauptbahnhof

16.06.24 Multikultifestival im Kennedypark (wir sind dort mit einem Stand vertreten)

23.06.24 „Aachen zeigt Engagement“ im Stadtpark (wir sind dort mit einem Stand vertreten)

27.06.24, 16 bis 18 Uhr, Mahnwache vor dem Rathaus (Bezahlkarte)

27.06.24, 19 Uhr Vortrag im Welthaus „Radikal rechte und verschwörungsideologische Szene im Raum Aachen – Verfassungsschutz-relevante Delegitimierer und Querfront-Gebilde“, Referent: Michael Klarmann

29.06.24 ganztägig: Große Protestaktion in Essen gegen den Bundesparteitag der AfD . Nähere Informationen gibt es hier: https://gemeinsam-laut.de/?lang=de

02. bis 04.08.24, Erster Bundeskongress der OMAS GEGEN RECHTS in Erfurt

31.08.24, Tafel der Vielfalt auf dem Katschhof (wir werden voraussichtlich mit einem Stand vertreten sein)

01.09.24, 19 Uhr, Verleihung des Aachener Friedenspreises an die OMAS GEGEN RECHTS und YIHR in der Aula Carolina

08.09.24, 11 bis 17 Uhr, Tag der Kulturen im Stadtpark Würselen (wir werden mit einem Stand vertreten sein)

26.09. 19 Uhr Welthaus. Vortrag „Ein Geheimplan hinter allem – Verschwörungsdenken und Antisemitismus vor dem Hintergrund von Krisenerfahrungen und Kontrollverlusten. (Referenten: Markus Baum und Andreas Stahl, CARS)

28.11. 19 Uhr Welthaus. Vortrag „Querfront? Anmerkungen zur Ideologie der neuen rechten Leute von links. Referent: Richard Gebhardt